ÖSTERREICH

ÖSTERREICH

Jörg Haider vor TV-Duell unter Vollnarkose

Haider hatte sich am Donnerstag um 14.00 Uhr einer Operation unterziehen müssen, nachdem ein Insektenstich tagelang ignoriert worden war. Im Bauchbereich hatte sich der Insektenstich entzündet und sich knapp oberhalb des Gürtels eine eiergroße Eiterbeule gebildet. Haider zu ÖSTERREICH: "Die Schmerzen wurden unterträglich, ich konnte kaum mehr gehen. Ich habe dann einen befreundeten Arzt konsultiert und nach einer Salbe verlangt, um das TV-Duell besser durchstehen zu können."

Im oe24-WAHL-BLOG schildert Haider selbst, wie es ihm am Donnerstag ergangen ist.

Der Arzt riet ihm aber zur sofortigen Operation. Haider: "Eine weitere Nacht wäre lebensbedrohend gewesen, weil es zu einer Blutvergiftung hätte kommen können."

Haider wurde im Villacher Sanatorium umgehend operiert, erst um 17.15 Uhr erwachte er aus der Narkose und flog sofort nach Wien. Dort angekommen fühlte er sich "ein bissl damisch", aber doch sehr erleichtert. Der Verband im Bauchbereich wurde mit einer Folie umhüllt. Haider: "Damit ich im Fernsehen nicht nässe."

Foto: (c) Kernmayer

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen