Kurz vorne, Kern holt auf

Sonntagsfrage

Kurz vorne, Kern holt auf

Fast unverändert zeigt sich das ÖSTERREICH-Polit-Barometer (erhoben von research affairs mit mittlerweile fünfmal 600 Interviews im Mai/Juni) auch in dieser Woche: Die „Liste Kurz“ liegt in der Sonntags-Frage weiterhin mit 33 % weit voran – Kurz geht also als strahlender Umfragesieger in seinen ÖVP-Parteitag. Auch Strache hält seine 26 % konstant. Dahinter legt Kanzler Kern zum zweiten Mal 1 % zu, steigert sich auf 22 %.

170618_Sonntagsfrage.png

Vor allem in der Kanzlerfrage kommt Kern seinem Herausforderer Kurz immer näher, verkürzt bereits auf 32 % zu 37 %. Aber auch hier hat Kurz weiter mit seinen sensationellen 37 % Zuspruch die Führung – und HC Strache fällt in der Kanzlerfrage immer weiter auf den dritten Platz zurück.

170618_Kanzlerfrage.png

Der Blick auf die detaillierten Zielgruppen, die research affairs ausweist, zeigt, wer bei welcher Gruppe derzeit die meisten Stimmen holt.

VP-Star Kurz punktet in der Sonntagsfrage sensationell gut bei Frauen (37 %) und bei allen Jüngeren unter 50 (mit 37 %). Dazu bei allen mit Matura (auch 37 %).

HC Strache hat seine Anhänger bei Männern (28 %) und Älteren (29 %). Bei Männern über 50 führt Strache sogar mit 34 %.

Kern kann seine Stärken nur in der Kanzlerfrage ausspielen: Da führt er bei den Älteren über 50 mit 38 %, punktet bei den Männern mit 33 %, gewinnt bei Österreichern ohne Matura mit 33 % – bei Frauen und Jungen hat Kern derzeit klare Defizite.

In der Kanzlerfrage gewinnt Kern auch in Wien überlegen mit 37 % sowie überraschend in Kärnten und der Steiermark. Kurz holt sich Niederösterreich, den gesamten Westen sowie Oberösterreich und Salzburg.

Wünsch-Koalition der Österreicher

170618_Koalitionen6.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten