Grünen-Kandidatin

Grünen-Kandidatin

Lunacek startet mit Anti-FPÖ-Statement

Die Grünen setzen in der Nachfolge von Eva Glawischnig auf eine Doppelspitze. Ingrid Felipe soll Bundessprecherin werden, Ulrike Lunacek die Partei als Spitzenkandidatin in die Nationalratswahl führen. Das hat der Erweiterte Bundesvorstand der Partei am Freitag in Salzburg einstimmig entschieden.

In ihrem ersten Statement attackierte Lunacek die politischen Gegner. Diese würden allesamt nach rechts abdriften.

Dabei erwähnte die Grünen-Politikerin nicht nur die FPÖ, sondern vor allem auch Sebastian Kurz von der ÖVP. Zudem würde es auch in der SPÖ Stimmen geben, die für eine Koalition mit der FPÖ eintreten würden. Die Grünen seien daher die einzige Kraft, die eine Arbeit mit HC Strache und Co. ausschließe. "Ich will kein Österreich, das Richtung Orban abdriftet", so Lunacek.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen