Marek kritisiert SPÖ wegen Kindergeld

ÖSTERREICH

© APA

Marek kritisiert SPÖ wegen Kindergeld

ÖVP-Familienstaatssekretärin Christine Marek zeigt sich im ÖSTERREICH-Gespräch verärgert über Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek und die SPÖ. Sie sei Heinisch-Hosek bei den Verhandlungen zur Kindergeld-Reform entgegen gekommen, "aber es ist so, dass es der SPÖ nie reicht. Und ich habe auch das Gefühl, es darf nie reichen", so Marek. Zwar sei es normal, dass es in einer Koalition Debatten gebe. "Ich würde mir aber mehr Verantwortungsbewusstsein fürs Ganze wünschen. Die SPÖ tut so, als wäre das Geld abgeschafft."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen