Mehrheit für Regierungsvorschlag

Nichtraucherzonen

© (c) dpa/Gero Breloer

Mehrheit für Regierungsvorschlag

54 Prozent stimmen diesem Vorschlag zu, wie eine aktuelle OGM-Umfrage unter 500 Österreichern ab 18 Jahren ergab. 19 Prozent wünschen sich ein absolutes Rauchverbot, 26 Prozent keine gesetzliche Regelung.

89 Prozent gegen Rauchen in öffentlichen Gebäuden
63 Prozent sprachen sich für den Konsum von Zigaretten in Lokalen und Bars aus, 28 Prozent dagegen. In Restaurants und Gasthäusern wollen 48 Prozent ein Rauchverbot, 44 Prozent sind dagegen. Ein Qualm-Verbot im Auto befürworten immerhin 53 Prozent (43 Prozent sind dagegen), in öffentlichen Gebäuden und Ämtern sogar 89 Prozent (zehn Prozent dagegen). Ein gesetzliches Rauchverbot im privaten Bereich wünschen sich zwölf Prozent, 83 Prozent sprachen sich dagegen aus.

Lebensgewohnheiten und Staat
Auf die Frage, in welchen Bereichen der privaten Lebensgewohnheiten der Staat eingreifen soll, nannten 90 Prozent "Drogen- und Medikamentensucht", 71 Prozent den "Verkauf und Konsum von Alkohol", 67 Prozent die "regelmäßige Gesundenuntersuchung" und 58 Prozent "Rauchen". Die wenigste Zustimmung gab für eine etwaige staatliche Regelung bei "risikoreichen Freizeit- und Sportarten".

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen