32 Mio. Euro für Altlastensanierung

Von Regierung

© APA

32 Mio. Euro für Altlastensanierung

Die Bundesregierung macht 32 Mio. Euro für die Altlastensanierung locker. Insgesamt wurden damit heuer 20 Förderungsanträge zur Altlastensanierung/-sicherung und Forschung mit einem Förderungsvolumen von 43,5 Mio. Euro genehmigt", teilte Umweltminister Niki Berlakovich (ÖVP) Montagabend in einer Aussendung mit. Bisher wurden aus dem Altlastenfonds des Umweltministeriums 700 Millionen Euro für 100 Altlastensanierungen bereitgestellt, die ein Investitionsvolumen von mehr als 1 Mrd. Euro ausgelöst haben, rechnete er vor.

Größter Profiteur ist die Altlast "Kokerei Linz", die ein Teil des Areals der voestalpine Eisen- und Stahlwerke Linz ist. Für die Sanierung des gesamten Standortes sollen in den nächsten zehn Jahren mehr als 100 Mio. Euro an Bundesförderungen bereitgestellt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen