Stadler glaubt nicht an Sanktionen

FPÖ-Machtkampf

© APA/ROLAND SCHLAGER

Stadler glaubt nicht an Sanktionen

"Es gibt keine Gründe dafür in den Satzungen. Bürgeranwalt (Hilmar) Kabas Bilder zu übermitteln, die für die Partei problematisch werden könnten, ist kein parteischädigendes Verhalten. Zudem habe ich jede Deutung der Fotos vermieden", betonte Stadler gegenüber der Tageszeitung "Kurier".

Schmutzwäsche nicht in Öffentlichkeit waschen
Es sei "ein schwerer Fehler, vor der ganzen Öffentlichkeit Schmutzwäsche zu waschen". Dies trage nicht zur Beruhigung der Funktionäre bei. Dass er "diversen Personen" bereits vor Weihnachten von der Sache erzählt habe, Strache aber nicht, wie dieser sagt, bestreitet Stadler: "Neben Kabas habe ich auch ihn angesprochen."

Dass Freiheitliche nun hämisch auf Bilder verweisen, die ihn bei Zeremonien des traditionalistischen katholischen Mercedarier-Ordens zeigen, kommentiert Stadler so: "Das ist der Versuch eines Gegenschlags. Man versucht, aus einem alten katholischen Institut, das sich um arme Menschen verdient gemacht hat und von Rom seit Jahrhunderten anerkannt ist, eine obskure Sekte zu machen."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen