Sonderthema:
Stronach: Streit mit ORF eskaliert

Sommergespräch geplatzt

Stronach: Streit mit ORF eskaliert

Eigentlich plant Frank Stronach ja seinen Polit-Rückzug – trotzdem wurde er vom ORF zum Sommergespräch 2017 eingeladen, und das, obwohl das Team Stronach bei der Nationalratswahl im Herbst definitiv nicht antreten wird.

Stronach vs. ORF
Viele erhofften sich einen letzten Auftritt des Polit-Rebellen beim ORF, doch daraus wird jetzt offenbar nichts, denn wie Stronach über seinen Anwalt ausrichten lässt, verzichtet er auf den TV-Auftritt. Der Grund: Stronach und der ORF liegen im Clinch.

Streit auf drei Fronten
Derzeit gebe es drei offene Rechtsstreitigkeiten zwischen Stronach und dem ORF. "Der ORF lässt nichts unversucht, Frank Stronach fortgesetzt zu denunzieren", heißt es in der Aussendung vom Montag. Dann setze der ORF "enorme und letztlich vom Gebührenzahler zu tragende Geldmittel ein, um die Verfahren jahrelang zu verzögern. Vor dem Hintergrund ist auch für das heurige Sommergespräch eine faire Interviewführung und anschließende Berichterstattung nicht zu erwarten."

In den Rechtssachen geht es um die Causa Reifnitz, um den "Plemplem"-Kommentar des Politologen Peter Filzmaier sowie eine Aussage des früheren Team-Stronach-Bundeskommunikationschefs Hary Raithofer im Ö3-"Frühstück bei mir".

ORF findet Absage "bedauerlich"
Der ORF findet Frank Stronachs "Sommergespräch"-Absage "bedauerlich", hieß es am Montag auf APA-Anfrage am Küniglberg. Auf die in Stronachs Aussendung geäußerten "Vorwürfe und Verfahren" will man nicht eingehen. Ursprünglich habe Stronach zum "Sommergespräch" zugesagt, hielt man im ORF fest.

Das Studio soll trotzdem genutzt werden: Für eine Diskussion von Moderator Tarek Leitner mit politisch interessierten Bürgern. Diese wird am kommenden Montag aufgezeichnet, aber nicht im TV zu sehen sein. Highlights sollen vielmehr online und in den Social Media-Kanälen des ORF gezeigt werden.


Stronachs "Sommergespräch" hätte kommenden Montag (31. Juli) über die Bühne gehen sollen und wäre zugleich quasi seine politische Abschiedsvorstellung gewesen. Denn der Austro-Milliardär hatte bereits vor Längerem angekündigt, seiner 2012 gegründeten Partei künftig weder seinen Namen zu leihen noch sie weiterhin zu finanzieren. Bei der Nationalratswahl 2017 wird das Team Stronach nicht antreten, Ende des Jahres soll es aufgelöst werden. Bei den Wahl-Konfrontationen im ORF ist es deswegen auch nicht dabei.
 

Alle Termine der ORF-Sommergespräche

Montag, 7. August: Matthias Strolz, NEOS

Montag, 14. August: Ingrid Felipe, Die Grünen

Montag, 21. August: Heinz-Christian Strache, FPÖ

Montag, 28. August: Sebastian Kurz, ÖVP

Montag, 4. September: Christian Kern, SPÖ

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen