Böhmermann legt gegen Österreich nach

Witze über Burka-Verbot:

Böhmermann legt gegen Österreich nach

Er kann es einfach nicht lassen. Jan Böhmermann witzelte bereits letzte Woche über das in Österreich geltende Verhüllungsverbot. „Den meisten Frauen in Österreich ist dieses Verhüllungsverbot ohnehin egal – im Keller ist es eh dunkel“, sagte er damals.

Eine Woche später legt er in seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ weiter nach. „In Österreich, dem Land, das uns Felix Baumgartner, Josef Fritzl und Adolf Hitler geschenkt hat, finden ein paar Politiker, dass Frauen in Burkas und Niqabs sehr gefährlich sind und darum will man das mit dem neuen Anti-Gesichtsverhüllungsverbot verbieten“, witzelt Böhmermann.

Er spricht damit die ersten Personen an, die im Rahmen dieses Gesetzes gestraft wurden. So mussten einige Clowns, maskierte Musiker, Fahrradfahrer und besonders medienträchtig ein Hai abgestraft werden. Bei Letzterem stellte es sich heraus, dass dahinter ein kluger PR-Gag steckte.

Für die Durchführung des Verhüllungsverbots gab es genug Häme & Spott für Österreich. Sogar renommierte Medien witzelten über das Gesetz. Für Böhmermann genug Anlass auch in der zweiten Woche in Folge dies auf die Schippe zu nehmen.

Eine Mitarbeiterin der Satire-Show, Larissa Rieß, gab sich dabei als österreichische Polizistin aus und versuchte, den Deutschen zu erklären, was im Rahmen des, auch oft „Burka-Verbot“ genannten Gesetz, erlaubt ist und was nicht.

Hier das Video: 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen