Das sagt  Österreich

Wolfgang Fellner

© TZ ÖSTERREICH

Das sagt Österreich

Peinlich. Der U-Ausschuss, von ­ÖSTERREICH vehement gefordert, hat hervorragend begonnen – in kurzer Zeit wurde dort die unfassbare Korruption der Regierung Schüssel aufgezeigt. Sitzung für Sitzung gab es neue Details, wie unverfroren staatsnahe Betriebe sich die Politik gekauft und wie schamlos zahlreiche Minister und Politiker dafür Geld kassiert haben.

Seit diesem Erfolg wird der U-Ausschuss zum Ärgernis. Angeführt vom Polit-Clown Peter Pilz, wurde die so wichtige Aufklärung der Korruptionsfälle in diesem Land umgewandelt in ein peinliches und kon­traproduktives parteipolitisches Hickhack. Statt endlich die Millionen-Zahlungen rund um Eurofighter, Telekom, Graf Ali aufzuklären, wechselt nun jeder nur noch politisches Kleingeld.

Grün-Omi
Der völlig überforderten Grün-Oma Gabi Moser ist die Ausschussführung mittlerweile komplett entglitten. Sie fährt dieses für unsere Demokratie so wichtige Gremium mit unglaublicher Unfähigkeit gegen die Wand.

SPÖ, ÖVP, FPÖ und BZÖ haben mittlerweile Furcht vor der eigenen Courage bekommen – und würden die lästige Aufklärung ihrer korrupten Vergangenheit am liebsten beenden. Das Moser-Chaos ist für sie eine willkommene Ausrede.

Moser muss abtreten, Glawischnig soll den Vorsitz übernehmen
Und wenn der angebliche „Ober-Aufklärer“ Peter Pilz den U-Ausschuss für so unwichtig hält, dass er gestern mitten in der entscheidenden Sitzung aufsteht und – nach unglaublichen zehn Wochen Parlamentsferien – in den Urlaub nach Griechenland abrauscht, dann darf sich auch niemand mehr wundern, dass die Wähler auf alle Parteien sauer sind.

Eitelkeit. Derzeit gibt es nur mehr eine Chance: Die grüne Vorsitzende Moser stellt ihre Eitelkeit beiseite, tritt ab – und ihre unbestritten integre Parteichefin Glawischnig übernimmt den Vorsitz persönlich. Das könnte das Image der Grünen, aber auch den wichtigen U-Ausschuss in letzter Sekunde noch retten.

Meinung an: wolfgangfellner@oe24

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
50.000 neue Syrien-Flüchtlinge
Österreich macht Grenze dicht 50.000 neue Syrien-Flüchtlinge
Die nächste Flüchtlingswelle steht vor der Tür – Österreich macht jetzt die Grenzen dicht. 1
Randalierende Marokkaner: „Damit muss Schluss sein“
Pühringer knallhart Randalierende Marokkaner: „Damit muss Schluss sein“
Jetzt greift der oberösterreichische Spitzenpolitiker gegen randalierende Marokkaner durch. 2
Regierung baut noch mehr Grenzäune
5 Standorte Regierung baut noch mehr Grenzäune
Noch diese Woche wollen Mikl-Leitner und Doskozil ihre neuen Zaun-Pläne präsentieren. 3
Lugner: "Trete vermutlich bei Präsidenten-Wahl an"
Hofburg-Entscheidung am Donnerstag Lugner: "Trete vermutlich bei Präsidenten-Wahl an"
Richard Lugner will noch einmal in das Rennen um die Bundespräsidentschaft einsteigen. 4
Aschermittwoch: Strache-Fans müssen 15 € zahlen
Politik Insider Aschermittwoch: Strache-Fans müssen 15 € zahlen
Am Aschermittwoch stehen die berühmt-berüchtigten Polit-Abrechnungen an. 5
Pensionen: SPÖ bläst 
zum Gegen-
Angriff
Krach vor Regierungsgipfel Pensionen: SPÖ bläst 
zum Gegen-
Angriff
SPÖ verliert die Geduld: In ÖSTERREICH lehnen Minister und GPA-Chef die ÖVP-Pläne ab. 6
FPÖ-nahes Magazin hetzt gegen KZ-Überlebende
"Landplage" und "Kriminelle" FPÖ-nahes Magazin hetzt gegen KZ-Überlebende
Aufregung um folgenlose Hetze gegen KZ-Überlebende. 7
Griss 
vs. Hofer: 
Ein heißer Tanz um die Hofburg
Das ÖSTERREICH-Duell Griss 
vs. Hofer: 
Ein heißer Tanz um die Hofburg
Die Präsidentschafts-Kandidaten Irmgard Griss und Norbert Hofer (FPÖ) im ÖSTERREICH-Streitgespräch. 8
"KZ-Skandal" wird Fall für Parlament
Verharmlosungs-Vorwürfe "KZ-Skandal" wird Fall für Parlament
Der Grüne Harald Walser fordert per Anfrage eine Stellungnahme des Justizministers. 9
Koalitionskrach um Mindestsicherung eskaliert
Lopatka: "Stöger betreibt Arbeitsverweigerung" Koalitionskrach um Mindestsicherung eskaliert
Die ÖVP drängt auf eine Deckelung der Mindestsicherung für Asylberechtigte. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.