Sonderthema:
Schlosshotel Velden: Verkauf geplatzt

Deal wird verschoben

Schlosshotel Velden: Verkauf geplatzt

Der Verkauf des Schlosshotels Velden von der Kärntner Hypo an den italienischen Unternehmer Udo Barchiesi ist vorerst geplatzt. Zum Termin der endgültigen Vertragsbesiegelung, dem sogenannten Closing, erschien der Italiener am Mittwoch krankheitshalber nicht. Bei der Hypo ist man aber zuversichtlich, dass das Closing nach der Genesung Barchiesis alsbald nachgeholt wird. „Wir sind durch eine Anzahlung in Millionenhöhe gut abgesichert“, heißt es aus der Bank. Auch der Anwalt des Italieners bekräftigte ein Closing in Kürze.

50-Millionen-Deal
Der Kaufpreis für das Hotel soll bei 50 Mio. Euro liegen; zusätzlich wollte Barchiesi 15 Mio. in den Umbau investieren. Eigentlich sollte Barchiesis Firma C.T.S. das Schlosshotel bereits zum 1. Juni übernehmen. Der Kaufvertrag war im April geschlossen worden.

Mehr Infos: www.hotelschlossvelden.com

Autor: sea
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Darum sollten Sie den Hotel-Föhn meiden
Besser nicht verwenden Darum sollten Sie den Hotel-Föhn meiden
Laut einer Studie sollte man lieber den eigenen Föhn mitnehmen. 1
Fliegen mit Lauda: Um 59 € nach Ibiza
Schon ab März Fliegen mit Lauda: Um 59 € nach Ibiza
Niki Laudas neue Airline startet gemeinsam mit der deutschen Condor. 2
"The Beach" wird geschlossen
Korallensterben "The Beach" wird geschlossen
Der Traumstrand wurde durch den DiCaprio-Blockbuster weltberühmt. 3
Das sind die besten Hotels für Sex
Ranking Das sind die besten Hotels für Sex
Ein Kondommarke schickte 12 Pärchen auf eine sexy Tour. 4
Das sind die Traumziele der Österreicher
Urlaubs-Ranking Das sind die Traumziele der Österreicher
Schönheit der Natur, Sicherheit und gutes Essen sprechen für Erholung in der Heimat. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.