16-jähriges IS-Mädchen:

Teenager verhaftet

16-jähriges IS-Mädchen: "Ich will nur nach Hause"

Sie ist ausgezehrt vom Krieg, ihre blonden Haare hängen wirr herunter. Vor etwas mehr als einem Jahr war die deutsche Schülerin (16) zum Islam konvertiert und aus der sächsischen Provinz Pulsnitz in den Krieg in den Irak gezogen. Hier wurde sie dann mit einem IS-Kämpfer verheiratet, und später bei einem Hubschrauberangriff von einem Raketensplitter am Knie verletzt. Jetzt wurde sie in der ehemaligen IS-Hochburg Mossul von irakischen Soldaten festgenommen.

Fehler. Inzwischen erklärte sie einem irakischen Reporter: „Ich will nach Hause zu meiner Familie. Ich will weg aus dem Krieg, weg von den vielen Waffen, dem Lärm.“ Sich den Extremisten angeschlossen zu haben, sei ein Fehler gewesen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen