Afghanistan: Reisende als Geiseln genommen

Terrorismus

Afghanistan: Reisende als Geiseln genommen

Bewaffnete Männer haben in der hart umkämpften afghanischen Südprovinz Helmand einen Reisebus und vier Lastwagen angehalten und Geiseln genommen. Noch sei nicht geklärt, wie viele Passagiere bei dem frühmorgendlichen Vorfall im Bezirk Gereshk entführt worden seien, sagte der Sprecher des Gouverneurspalastes. Die Nachrichtenagentur Pajhwok sprach von Dutzenden Geiseln.

Reisende entführt und getötet

Bis auf das Bezirkszentrum wird Gereshk von den Taliban beherrscht. Die Extremisten haben in den vergangenen Monaten zunehmend Straßensperren aufgestellt und Reisende entführt und getötet. Ende Mai und Anfang Juni hatten sie in der Nordprovinz Kunduz zwei Mal Busse und Autos angehalten und viele Geiseln genommen. Zwölf Passagiere erschossen sie. Mindestens acht sind weiter in ihrer Gewalt. In der Ostprovinz Gazni hatten Taliban Anfang Juni zwölf Soldaten und Polizisten entführt und getötet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen