Video zum Thema Asteroid soll 2036 die Erde auslöschen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Asteroid soll 2036 die Erde auslöschen

Den von den Mayas prognostizierten Weltuntergang am 21.12. 2012 haben wir ebenso überlebt wie etwa den Halloween-Meteoriten im vergangenen Herbst. Am 13. April 2036 soll es dann aber endgültig mit unserer Erde vorbei sein. Genau an diesem Tag soll nämlich der Asteroid (99942) Apophis auf die Erde einschlagen und dadurch eine noch nie dagewesene Katastrophe herbeiführen.

2029 knapp vorbei
Apophis hat einen Durchmesser von rund 300 Metern und wurde bereits 2004 erstmals von Wissenschaftlern entdeckt. Bereits damals wurde vor einem dramatischen Zusammenstoß mit der Erde gewarnt, der Asteroid wird unseren Planeten im Jahr 2029 aber um rund 37.000 Kilometer verfehlen.

Gefahr besteht
Nur 7 Jahre später soll es dann aber zum folgenschweren Einschlag kommen. Nachdem Wissenschaftler 2012 eine Kollision noch ausgeschlossen hatten, bestätigen nun einige Forscher nach wie vor ein Restrisiko. Donald Yeomans von der NASA bestätigte dies vor einigen Tagen gegenüber LiveScience.com: „Es besteht die Möglichkeit eines Einschlags im Jahr 2036. Die NASA wertet die Daten regelmäßig aus und passt dann die Strategie an.“

Die Folgen für die Welt wären dramatisch: So würde ein Einschlag zu Mega-Erdbeben und Flutwellen führen. Die Gefahr soll aber weiterhin gering sein. Mit größter Wahrscheinlichkeit wird (99942) Apophis die Erde auch 2036 verfehlen.  

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Afghane wird zum stillen Helden von München
Amoklauf Afghane wird zum stillen Helden von München
Ein 20-jähriger Flüchtling aus Afghanistan bot 200 Menschen Schutz 1
Schießerei in Berliner Krankenhaus - Arzt tot
Deutschland Schießerei in Berliner Krankenhaus - Arzt tot
Ein Arzt wurde tödlich verletzt - der Täter richtete sich selbst. 2
Aids-Infizierter entjungferte 100 Mädchen
Bezahlt Aids-Infizierter entjungferte 100 Mädchen
Der 40-Jährige hatte auf Wunsch der Eltern mit mehr als 100 Mädchen geschlafen. 3
ISIS bekennt sich zu Anschlag in Kirche
Pfarrer geköpft ISIS bekennt sich zu Anschlag in Kirche
Neuer Terror-Anschlag in Frankreich: EIn Pfarrer wurde geköpft. Die Tat wurde von den Attentätern sogar gefilmt. 4
Ganze Familie stirbt bei Horror-Crash
Am Gotthardtunnel Ganze Familie stirbt bei Horror-Crash
Vier Tote - Ein Verletzter - Das Auto wurde zwischen zwei Lastwagen zerquetscht. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
"Solar Impulse 2" beendet Weltumrundung
Sonnenflieger "Solar Impulse 2" beendet Weltumrundung
Der Sonnenflieger "Solar Impulse 2" hat seine Reise um die Welt nach über einem Jahr in Abu Dhabi beendet.
US-Demokraten haben den Hut auf
Philadelphia US-Demokraten haben den Hut auf
Auf dem Parteitag der Demokraten von US-Präsident Barack Obama stechen die kreativen Kopfbedeckungen einiger Teilnehmer ins Auge. Es ist eine Hutschau mit Tradition.
Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
DDr. Thomas Unden Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
In meiner Ordination werden von mir keine Asylanten angenommen.“ Mit diesem Aushang löste der Floridsdorfer praktische Arzt DDr. Thomas Unden im Jänner einen handfesten Skandal aus. Er zog dann noch über Politiker her, die er ebenfalls nicht behandeln würde, und schimpfte auch auf Facebook öffentlich über „Asylanten“ und Politiker.
Aids-Infizierter entjungfert 100 Mädchen
Afrika Aids-Infizierter entjungfert 100 Mädchen
Aids-Infizierter entjungfert 100 Mädchen
Geiselnehmer musste Fußfessel tragen
Terror in Kirche Geiselnehmer musste Fußfessel tragen
Neue Erkenntnisse aus Frankreich: Einer der beiden islamistischen Angreifer auf eine katholische Kirche in der Normandie war der französischen Polizei bekannt. Der 19-Jährige sei eng überwacht worden, nachdem er im vergangenen Jahr zwei Mal vergeblich versucht habe, nach Syrien zu gelangen.
Mischt sich Russland in US-Wahlkampf ein?
US-Wahl Mischt sich Russland in US-Wahlkampf ein?
Gehackte E-Mails deuten darauf hin, dass die Parteiführung der Demokraten in den USA Hillary Clinton gegenüber ihrem linken Konkurrenten Bernie Sanders bevorzugte.
Harting kritisiert IOC-Präsident Bach
Deutschland Harting kritisiert IOC-Präsident Bach
Harting kritisiert Bach als "Teil des Doping-Systems".
Clinton zur Präsidentschaftskandidatin gekürt
US-Wahl Clinton zur Präsidentschaftskandidatin gekürt
Sanders darf den Sieg seiner innerparteilichen Ex-Konkurrentin verkünden.
Debatte über Sicherheit
Deutschland Debatte über Sicherheit
Nach den Anschlägen der vergangenen Tage fordert die bayrische Regierung mehr Polizei, mehr Überwachung im Internet und schnellere Abschiebungen.
Michelle Obama hält Rede für Hillary
US-Wahl Michelle Obama hält Rede für Hillary
First Lady Michelle Obama sorgt auf dem Parteitag der US-Demokraten für einen Sturm der Begeisterung.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.