Mädchen (11) ist lieber tot als verheiratet

Jemen

Mädchen (11) ist lieber tot als verheiratet

Video über angebliche Zwangsheirat erregt Aufsehen im Internet.

Ein Video über die angebliche Zwangsheirat eines kleinen Mädchens erregt Aufsehen im Netz. In dem Clip, der auf Englisch untertitelt ist, berichtet das Mädchen, es sei wegen der drohenden Verheiratung von seiner Familie weggelaufen und wolle jetzt bei ihrem Onkel leben.

"Welcher Mensch tut seinem eigenen Kind so etwas an?"
Im Titel des Videos heißt es, das Mädchen namens Nada al-Ahdal sei elf Jahre alt und stamme aus dem Jemen. Im dreiminütigen Video richtet Nada einen wütenden Appell an ihre Eltern, die sie zwangsverheiraten wollen. Sie fragt: "Welcher Mensch tut seinem eigenen Kind so etwas an?"

Der unter die Haut gehende Clip war bis Mittwochmittag bereits mehr als sechs Millionen Mal auf der Internetplattform YouTube angeklickt worden. Hochgeladen wurde der knapp drei Minuten lange Clip von einer Organisation namens Memri (Middle East Media Research Institut), die Übersetzungsarbeit leisten.


Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten