Berlusconi kündigt Polit-Comeback an

Nach Verurteilung

© Reuters

Berlusconi kündigt Polit-Comeback an

Nach seiner Verurteilung zu einer vierjährigen Haftstrafe wegen Steuerbetrugs hat Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi den Mailänder Richtern schwere Voreingenommenheit vorgeworfen. Es sei "unglaublich und lächerlich", dass man ihm Steuerhinterziehung in Höhe von 4,9 Millionen Euro im Jahr 2002 vorwerfe. "Dabei hat meine TV-Gruppe den Staatskassen allein in diesem Jahr 156 Millionen Euro an Steuern gezahlt", betonte Berlusconi, der sich als "unbescholtener Vater von fünf Kindern und Großvater von sechs Enkelkindern" bezeichnete.

Berlusconis Comeback-Pläne lösten unterschiedliche Reaktionen aus. "Wir sind alle begeistert, wenn Berlusconi in die Politik zurückkehrt. Wir sind bereit, jeden Tag der nächsten Monaten zu opfern, um Berlusconis Recht zu verteidigen, wie ein normaler Mensch behandelt zu werden und sich dem Urteil der Italiener bei den nächsten Parlamentswahlen zu unterziehen", betonte die Südtiroler Parlamentarierin von Berlusconis Partei "Volk der Freiheit", Michaela Biancofiore.

"Ein Lachen ist die beste Antwort auf Berlusconis Worte", sagte der Präsident der Abgeordnete Gianfranco Fini, langjähriger Vertrauter des Medienzaren. Fini hatte sich vor zwei Jahren von Berlusconi politisch getrennt.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Diese Länder sind besonders terrorgefährdet
Karte zeigt Risiko Diese Länder sind besonders terrorgefährdet
Eine Analyse zeigt, wie hoch das Risiko eines Terror-Angriffs in den europäischen Ländern ist. 1
Falscher Alarm am Flughafen der Air Force One
Washington Falscher Alarm am Flughafen der Air Force One
Militärflughafen bei Washington nach Schüssen geschlossen. 2
IS-Attentäter: Terror-Spur führt nach Wien
Blutbad am Airport Istanbul IS-Attentäter: Terror-Spur führt nach Wien
Aufmerksame Polizisten ver­hinderten am Flughafen Istanbul ein noch größeres Massaker. 3
Prostituierte hatte Sex mit 32 Polizisten
Irrer Skandal Prostituierte hatte Sex mit 32 Polizisten
Statt sie festzunehmen vergnügten sich die Cops mit der jungen Frau. 4
Tödlicher Unfall mit Autopilot
Tesla-Crash Tödlicher Unfall mit Autopilot
Autopilot-System versagte - Fahrer kam bei Crash ums Leben. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Mitterlehners Statement nach dem Urteil
Wahlwiederholung Mitterlehners Statement nach dem Urteil
Vizekanzler Reinhold Mitterlehner stand den ORF Reportern Rede und Antwort.
Hofer zur Wiederwahl
BP-Wahlwiederholung Hofer zur Wiederwahl
Die drei Nationalratspräsidenten Doris Bures, Karl-Heinz Kopf und Norbert Hofer übernehmen nun interimistisch das Amt des BP.
Heinz Fischer über die Neuwahl
Statement Heinz Fischer über die Neuwahl
Der scheidende Bundespräsident Heinz Fischer spricht über das Urteil des Verfassungsgerichtshofes.
Stichwahl aufgehoben: Urteilsverkündung
Verfassungsgerichtshof Stichwahl aufgehoben: Urteilsverkündung
Die Bundespräsidentenstichwahl vom 22. Mai 2016 muss zur Gänze wiederholt werden.
Kanzler Kern über die Neuwahl
Wahlanfechtung Kanzler Kern über die Neuwahl
Statement des Bundeskanzlers zum Spruch des VfGH zur Bundespräsidentenwahl.
Transgender-Verbot in Armee aufgehoben
US-Militär Transgender-Verbot in Armee aufgehoben
Bereits jetzt dienen einer Studie zufolge rund 2500 Menschen in der Armee, die sich nicht mit den biologischen Geschlechtsmerkmalen identifizieren können, mit denen sie geboren wurden.
Lassen Sie keine Ausländer bei sich arbeiten
Polizei warnt Lassen Sie keine Ausländer bei sich arbeiten
Der Appel der Polizei: "Keine ausländischen Arbeiter bei sich zu Hause arbeiten lassen, sondern Arbeiten, die zu machen sind, von einem Österreicher erledigen zu lassen."
Arbeitslosigkeit im Juni gesunken
Um 0,1 Prozent Arbeitslosigkeit im Juni gesunken
Derzeit sind in Österreich damit 386.772 Menschen ohne Job.
Erneut Messerattacke in Israel
Israel Erneut Messerattacke in Israel
Am Donnerstag hat ein Palästinenser in der israelischen Stadt Netanya zwei Menschen mit einem Messer angegriffen, eine dieser Personen wurde schwer verletzt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.