Sonderthema:
Dieses Sex-Abenteuer ging für sie nach hinten los

Autsch!

Dieses Sex-Abenteuer ging für sie nach hinten los

Es war ihr erstes Mal mit einem Sexspielzeug. Emily Georgia und ihr Freund wollten im Bett etwas Neues ausprobieren, aber das ging wortwörtlich nach hinten los. Das junge Paar benutzte beim Sex einen Analplug. Eigentlich hat das erotische Spielzeug einen eingebauten Stopp, allerdings war Emilys Freund ein wenig übermütig und das Ding verschwand völlig in ihr. „Ich glaube, er war zu aufgeregt und drückte das Ende auch noch mit rein“, sagte Emily der britischen Zeitung „The Sun“.

Nachdem alle Versuche scheiterten, das Ding aus ihr rauszuziehen, machte sich die 20-Jährige auf den Weg ins Krankenhaus. Drei Stunden musste sie dort auf eine Behandlung warten. „Es war bereits in meinem Darm und weil es aus Edelstahl ist, fühlte es sich sehr schwer und unangenehm an“, erzählte sie.

Emily dachte damals noch, dass sie es mit der Hand rausziehen können, aber nach einem Blick auf das Röntgenbild war auch ihr klar, dass hier nur eine Operation hilft. Allerdings war es damit nicht getan. Der Trip ins Spital wurde zum Alptraum. Die Ärzte waren sich nicht sicher, ob sie den Analplug rektal entfernen können oder doch ein Stück Darm entfernen müssen. Schlimmstenfalls hätte das Spielzeug auch noch ihren Darm durchbohren können, was schlimme Folgen für die 20-Jährige bedeutet hätte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen