Engel mit Eisaugen wieder vor Gericht

Italien

© AP

Engel mit Eisaugen wieder vor Gericht

Die in der italienischen Stadt Perugia wegen Mordes zu 26 Jahren Haft verurteilte US-Studentin Amanda Knox wird sich auch wegen Verleumdung vor Gericht verantworten müssen. Die 23-Jährige hatte mehrere Polizisten bezichtigt, sie misshandelt zu haben. Die Hauptverhandlung soll im Mai 2011 stattfinden. Am 24. November beginnt bereits die Berufungsverhandlung gegen Knox und ihren Mitangeklagten Raffaele Sollecito wegen des Mordes an der britischen Studentin Meredith Kercher.

Sex-Mord
Knox und ihrem zu 25 Jahren verurteilten Ex-Freund wird vorgeworfen, Kercher 2007 getötet zu haben. Die 21-Jährige war halbnackt und mit durchschnittener Kehle in der Wohnung gefunden worden, die sie gemeinsam mit der Amerikanerin und zwei Italienerinnen in Perugia bewohnte. Laut Anklage wurde sie getötet, weil sie sich weigerte, bei Sexspielen mitzumachen. Knox - von italienischen Medien als "Engel mit eisigen Augen" bezeichnet - und Sollecito sollen die Tat unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen begangen haben.

Bei den Einvernahmen ist die Amerikanerin nach eigenen Angaben von Polizisten misshandelt worden, was ihr nun die weitere Anklage einbrachte. "Ich wollte mich nur verteidigen, ich wollte niemanden verleumden", so ihre Aussage.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen