Sonderthema:
Fake-Ferrari war bloß aufgemotzter Toyota

Italien

Fake-Ferrari war bloß aufgemotzter Toyota

Japanisches Altmetall statt italienischer Luxus-Sportwagen: Die italienische Polizei hat einen gefälschten Ferrari beschlagnahmt, der auf Basis eines alten Toyota gebaut worden war. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fiel den Beamten bei einer Routinekontrolle an der Grenze zur Schweiz auf einem Autotransporter ein ungewöhnliches Modell eines angeblichen Ferrari 360 Modena auf.

Toyota MR2
Gemeinsam mit Experten des Autobauers Ferrari untersuchten die Beamten das Auto - es entpuppte sich als Toyota MR2, ein japanischer Sportwagen aus den 90er-Jahren. Die Karosserie ähnelte zwar dem Ferrari, doch unter der Motorhaube steckte ein Toyota-Motor statt des berühmten Achtzylinders des Ferrari 360 Modena.



Prototyp
Der Autotransport mit der Ferrari-Fälschung sollte über Italien nach Mazedonien gehen. Vermutlich sollte der Wagen dort als Prototyp für weitere Ferrari-Kopien dienen, sagte ein Polizeisprecher.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen