Iran: Jet stürzt nahe Atomkraftwerk ab Iran: Jet stürzt nahe Atomkraftwerk ab

Beinahe Katastrophe

 

© AP

Iran: Jet stürzt nahe Atomkraftwerk ab

Ein iranisches Kampfflugzeug ist am Dienstag in der Nähe eines fertiggestellten Atomkraftwerks abgestürzt. Die Behörden in Teheran beschwichtigten jedoch sofort: Das Flugzeug vom Typ F4 sei etwa sechs Kilometer nördlich der Stadt Bushehr verunglückt. Am Kraftwerk seien keine Schäden entstanden, berichteten staatliche Medien. Pilot und Copilot hätte sich mit dem Schleudersitz gerettet und seien in ein Krankenhaus gebracht worden.

Atomkraftwerk geht in Betrieb
Das Atomkraftwerk von Bushehr soll in dieser Woche erstmals Kernbrennstoff erhalten. Es wird erwartet, dass es im kommenden Monat in Betrieb genommen wird. Israel betrachtet das iranische Atomprogramm mit großer Sorge, weil Teheran Israel nicht als Staat anerkennt, Ahmadinejad den Holocaust in Frage stellt und das baldige Verschwindung des "zionistischen Regimes" von der Weltkarte prophezeit.

Israel hat deshalb gegenüber Teheran "keine Option" ausgeschlossen. Der Journalist Jeffrey Goldberg kommt in einem Beitrag für die September-Ausgabe des US-Magazins "The Atlantic" zu dem Schluss, Israel könnte den Iran bereits innerhalb der nächsten zwölf Monate im Alleingang angreifen und dabei auf "grünes Licht" der US-Regierung verzichten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen