Sonderthema:
MH17: Waren Passagiere noch bei Bewusstsein?

Experten rätseln:

MH17: Waren Passagiere noch bei Bewusstsein?

Die im Juli 2014 über der Ostukraine abgeschossene Passagiermaschine der Malaysia Airlines, Flug MH17, ist von einer Boden-Luft-Rakete russischer Bauart des Typs Buk getroffen worden. Das teilten die niederländischen Ermittler bei der Vorlage des Abschlussberichts zu dem Unglück mit. Dabei waren alle 298 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Wer für den Abschuss verantwortlich ist, konnte hingegen noch nicht hundertprozentig geklärt werden. Indizien legen jedoch nahe, dass russische Separatisten die Rakete abgefeuert haben.

Ein Detail sorgt bei Experten jedoch weiterhin für Rätsel. Einer der Passagiere wurde mit einer Sauerstoffmaske um den Hals gefunden. Laut einem Bericht von „Aereo Telegraph“ prüfen Ermittler deshalb die These, wonach einige Passagiere beim Absturz noch am Leben waren. Es sei allerdings noch unklar, ob diese Sauerstoff-Maske von der Person selbst oder von jemanden am Boden aufgesetzt wurde.

Video zum Thema Flug MH17 von Buk-Rakete abgeschossen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen