Mysteriöse Schlafkrankheit befällt Stadt

Kasachstan

Mysteriöse Schlafkrankheit befällt Stadt

Kalachi, eine Stadt im Norden Kasachstans, wird auch "Sleepy Hollow" genannt. Grund dafür ist eine mysteriöse Schlafkrankheit, die dutzende Bewohner befallen hat. Sie werden regelmäßig von regelrechten Schlaf-Attacken befallen, die sie mehrere Tage lahmlegen.

Die Ärzte stehen vor einem Rätsel. Seit vier Jahren versuchen sie schon der Schlafkrankheit auf den Grund zu gehen, aber bisher konnten sie nur Viren, bakterielle Infektionen wie Meningitis oder verunreinigtes Wasser als Ursache ausschließen.

Inzwischen leiden immer mehr Bewohner an der Schlafkrankheit. Beinahe 15 Prozent der 600 Menschen in Kalachi sind betroffen. Im Sommer wurden 60 Personen im lokalen Krankenhaus behandelt. Neben Müdigkeit und Erinnerungsproblemen berichten immer mehr auch von Halluzinationen.

Die Anwohner von Kalachi glauben, dass nahegelegene Uran-Minen, die vor mehr als 20 Jahren stillgelegt wurden, schuld an der Schlaf-Epidemie sind. Allerdings leiden Arbeiter aus der Mine nicht an der Müdigkeit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen