PR-Managerin nach Aids-Tweet gefeuert

USA

PR-Managerin nach Aids-Tweet gefeuert

Eine New Yorker PR-Managerin ist wegen einer öffentlichen Kurznachricht über Aids in Afrika innerhalb von Stunden gefeuert worden. Die 30-Jährige hatte kurz vor ihrem Abflug getwittert: "Fliege nach Afrika. Hoffentlich bekomme ich kein Aids. Mache nur Spaß. Bin weiß."

Der Tweet wurde im Netz des Kurznachrichtendienstes Tausende Male weiterverbreitet und löste einen Sturm der Entrüstung aus. Am Samstag entließ das Internetunternehmen IAC ("aks.com") seine PR-Beraterin, berichteten die "New York Daily News". "Es gibt keine Entschuldigung für diese hasserfüllten Bemerkungen und wir verurteilen sie unmissverständlich", zitiert das Blatt einen IAC-Sprecher.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen