Rock am Ring: 27 Verletzte nach Unwetter

Deutschland

Rock am Ring: 27 Verletzte nach Unwetter

Sechs Schwerverletzte, 21 Leichtverletzte: Das ist die Bilanz der Polizei, nachdem in der Nacht auf Samstag ein schweres Gewitter über das Musikfestival "Rock am Ring" am Flugplatz im deutschen Mendig (Rheinland-Pfalz) gezogen war. Ein Blitz schlug am Festival-Gelände ein und verletzte mehrere Besucher schwer.

Das laufende Konzert von Fritz Kalkbrenner wurde gegen 2.00 Uhr früh abgebrochen. Der Veranstalter entschuldigte sich für den Abbruch und bat alle Besucher, in ihren Zelten Schutz vor dem Unwetter zu suchen.

"Eine Gewitterzelle ist direkt über uns niedergegangen, Blitze schlugen ein paar Meter entfernt ein, Leute haben in Todesangst geschrien, die Polizei hat mit Durchsagen dazu aufgefordert, nicht in Panik zu verfallen", zitiert bild.de einen Besucher.

Am Samstag soll das Festival wie geplant weitergehen.

VIDEO: Rock am Ring 2015

Video zum Thema Rock am Ring Festival 2015

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen