Rezept verlangt "gemahlene Schwarze"

Kochbuch eingezogen

Rezept verlangt "gemahlene Schwarze"

Druckfehler-Skandal: Statt gemahlenem Pfeffer stand in einem Rezept 'gemahlene schwarze Menschen'.

Ein peinlicher Druckfehler sorgt für Aufregung. Im Kochbuch "Pasta Bible", erschienen bei Penguin Books Australia, war beim Rezept "Tagliatelle mit Sardinen und Schinken" als Zutat zu lesen: "Salz und frisch gemahlene schwarze Leute (salt and freshly ground black people)". 7.000 Exemplare mussten wegen der Verwechslung von "Leute (people)" mit "Pfeffer (pepper)" zurückgezogen werden.

Der Verlag muss außerdem fast 14.000 Euro Strafe zahlen. Penguin Books Australia spricht von einem "dummen Fehler", verzichtet aber auf eine öffentliche Entschuldigung. "Wir wissen nicht warum jetzt jeder darüber empört ist", sagte Verlags-Chef Bob Sessions.

Wie es der Druckfehler ins Buch schaffen konnte, kann er nicht erklären. Er gibt dem Lektor die Schuld.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten