Schäuble will

Staatskasse sanieren

© EPA

Schäuble will "ehrgeizigen" Sparkurs

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble hat die Rückkehr zu einem scharfen Sparkurs bekräftigt. Er kündigte einen "ehrgeizigen" Finanzplan an, mit dem die Sanierung der Staatskassen in den kommenden Jahren gelingen soll.

"Wir werden die Schuldenbremse erfüllen müssen", sagte Schäuble am Freitag im Bundestag kurz vor der Schlussabstimmung über das Budget 2010. Im nächsten Jahr seien die Anstrengungen noch vergleichsweise gering. Sie nähmen aber 2012 zu und würden 2013 noch größer. Damit werde auch der europäische Stabilitäts- und Wachstumspakt erfüllt.

Schäuble sprach von ungewöhnlichen Herausforderungen und anstrengenden Aufgaben. In einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld müssten schrittweise die Wettbewerbsfähigkeit verbessert und gleichzeitig die Neuverschuldung reduziert werden - und dies vor dem Hintergrund einer älter werdenden Gesellschaft.

Der deutsche Finanzminister wies erneut Kritik aus dem Ausland an der hohen Exportquote Deutschlands zurück. Frankreich, der Internationale Währungsfonds (IWF) sowie einige Euro-Länder fordern, dass Berlin seine Handelsüberschüsse abbaut und die Binnenkonjunktur ankurbelt. Die Regierung in Berlin verweist auf die beschlossenen Steuerentlastungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen