Schulbuch bildet Mohammed ab

"Grober Fehler"

Schulbuch bildet Mohammed ab

Kurz vor Beginn des neuen Schuljahres sorgt ein Lehrbuch für die fünfte Grundschulklasse in Mazedonien für Aufsehen. Bildungsminister Nikola Todorov hat laut Medienberichten vom heutigen Mittwoch eine korrigierte Neuauflage des Schulbuches angekündigt und die Abbildung Mohammeds als einen der "gröbsten Fehler" bezeichnet. Für viele Muslime stellen Mohammed-Bilder eine Herabwürdigung ihres Propheten dar. Muslime machen etwa 17 Prozent der Bürger Mazedoniens aus.

Zahlreiche fragwürdige Einträge
Das strittige Schulbuch soll den Schülern einige wichtige Begriffe aus dem Alltagsleben erklären. Für die Religion heißt es im Buch, dass sie jenem, was schwer verständlich sei, einen Sinn zu geben versuche. Die Kultur sei eine "menschliche Eigenschaft, welche die Menschen von den Tieren unterscheidet". Die Drogensucht ist laut den Buchautoren die Neigung zum Rauschgiftkonsum "zwecks guter Laune".

Die rote Flagge mit dem Stern von Vergina, einem Emblem von Alexander dem Großen, auf welches Mazedonien vor fünfzehn Jahren auf Forderung Griechenlands verzichten musste, wird im Lehrbuch als die Flagge "aller Mazedonier in der Welt" dargestellt. Ein Fehler ist laut Medienberichten den Buchautoren auch bei der Abbildung der kosovarischen Staatsflagge unterlaufen. Anstatt mit sechs wurde die Flagge des mazedonischen Nachbarlandes nur mit fünf weißen Sternen versehen. Sie stehen für die im Kosovo lebenden ethnischen Gruppen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen