Siamesische Zwillinge in London getrennt

14-Stunden-Operation

Siamesische Zwillinge in London getrennt

Ärzte in London haben ein Siamesisches Zwillingspaar aus Irland erfolgreich getrennt. Die beiden Buben waren am Brustkorb zusammengewachsen und teilten sich keine wichtigen Organe. Hassan und Hussein Benhaffaf wurden am Mittwoch in einer 14-stündigen Operation getrennt. Sie befanden sich am Donnerstag in stabilen Zustand auf der Intensivstation, wie einer der Ärzte am Great Ormond Street Hospital mitteilte.

An dem Eingriff waren etwa 20 Ärzte und Krankenschwestern beteiligt. Hassan und Hussein wurden Anfang Dezember geboren, sie kommen aus der irischen Stadt Cork. Ihre Eltern äußerten sich in einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung erleichtert. "Unsere zwei kleinen Kämpfer haben die Schlacht ihres Lebens gewonnen", sagten sie.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen