Sieben Al-Kaida-Mitglieder im Iran inhaftiert

Terror-Angst

© EPA

Sieben Al-Kaida-Mitglieder im Iran inhaftiert

Im Iran sind einem Medienbericht zufolge sieben Mitglieder der islamistischen Terror-Netzwerks Al-Kaida festgenommen worden. Die Militanten seien im Nordwesten des Landes nahe der Grenze zum Irak festgesetzt worden, berichtete der englischsprachige iranische Sender Press TV am Donnerstag unter Berufung auf informierte Kreise. Die Sicherheitsbehörden hätten bei der Festnahme Bücher und Dokumente mit Bezug zum Wahhabismus und anderen "irreführenden Sekten" gefunden. Wahhabismus ist eine strengere Form des sunnitischen Islam. Die Mehrheit der iranischen Bevölkerung besteht hingegen aus Schiiten. Im Iran gibt es nur selten Berichte über Festnahmen von Mitgliedern der Al-Kaida.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen