Sonderthema:
So rebellierte er gegen den Büro-Dresscode

Hitzewelle

So rebellierte er gegen den Büro-Dresscode

Der Sommer ist nun wirklich angekommen und die Hitze hat alle fest im Griff. Für Frauen ist es in den Sommermonaten ein bisschen einfacher, der Hitze im Büro zu entkommen, dem Dresscode aber immer noch zu entsprechen. Denn: Sommerkleider und Röcke mit Tops sind absolut okay. Doch in den meisten Firmen sind kurze Hosen bei Männern nicht gern gesehen – egal wie warm es ist.

Kleid statt Shorts

Diese Erfahrung musste auch der 20-jährige Joey Barge aus dem Buckinghamshire in Südengland machen. Als er sich am 19. Juni auf den Weg in das Callcenter, in dem er arbeitet,  macht, twittert er ein Bild von sich in Shorts mit der Überschrift: „Wenn Frauen Röcker/Kleider in der Arbeit tragen können, kann ich dann kurze Hosen wie diese tragen?“

Nach einer halben Stunde die Antwort via Twitter: „Die Antwort: Nein. Bin gerade von der Arbeit nach Hause geschickt worden.“ Also zieht er sich um und tweetet seinen Outfitwechsel sofort. Doch statt langer Hose sieht man ihn jetzt in einem Kleid. Darüber die Frage: „Was sieht besser aus?“

Ein kleiner Triumph

Nach einem weiteren Foto mit Kleid im Auto und der Caption „Wir sehen uns bald wieder Twitter. Ich werde bald wieder nach Hause geschickt“, dauert es nicht lange und man sieht ihn erneut im Aufzug auf dem Weg nach Hause. Doch scheinbar hat  seine Aktion zumindest einen kleinen Denkanstoß bezüglich der Kleiderordnung bewirkt. Im Laufe des Arbeitstages wurde eine E-Mail mit dem Inhalt verschickt, dass es Männern wegen der extrem warmen Temperaturen nun erlaubt sei, zumindest Hosen mit  ¾ -Länge zu tragen. Aber auch das nur in Schwarz, Blau oder Beige.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen