Spanier (19) vergewaltigte 90-Jährige

Geständnis bei Prozess

Spanier (19) vergewaltigte 90-Jährige

Am Donnerstag musste sich ein 19-jähriger Spanier in Düsseldorf vor Gericht verantworten, der am 2. Oktober 2016 eine 90-Jährige nach ihrem Kirchenbesuch in einen Lagerschuppen zerrte und dort vergewaltigte.

Tat unter Drogeneinfluss

Der Mann gestand die ekelhafte Tat, die für großes Entsetzen sorgte, am Donnerstag. "Als ich zu Hause war, konnte ich gar nicht glauben, was passiert war", erklärte der Angeklagte beim Prozessauftakt laut "Express.de".

Vor der Tat habe er Alkohol, Kokain und Ketamin konsumiert.

Mehrere Vorstrafen

Da der Angeklagte bereits wegen Raubes in Untersuchungshaft gesessen hatte, konnte er aufgrund einer DNA-Spur enttarnt werden. Den Vorwurf, einer anderen Frau Geld aus der Handtasche gestohlen zu haben, bestritt der Spanier jedoch vor Gericht.

Der Wohnsitzlose gab jedoch zu, bereits mehrere Vorstrafen in Spanien zu haben. Da ihm dort Haft gedroht habe, sei er im Jahr 2016 nach Deutschland gekommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen