Top-Terrorist in Kaschmir getötet

Meistgesuchter Extremist

Top-Terrorist in Kaschmir getötet

Der Anführer der Terrororganisation Lashkar-e-Taiba im indischen Kaschmir ist von Sicherheitskräften erschossen worden. Der rund 30 Jahre alte Pakistani Abu Qasim sei in einem Feuergefecht am Donnerstag in der Region Kulgam getötet worden, sagte ein Polizeisprecher.

Der laut Polizei meistgesuchte Extremist in Kaschmir wird für mehrere tödliche Anschläge in den vergangenen Jahren verantwortlich gemacht.

Das überwiegend muslimische Kaschmir wird zum Teil von Indien und zum Teil von Pakistan verwaltet. Beide Atommächte beanspruchen aber das ganze Gebiet für sich. Indien wirft Pakistan vor, Rebellen auszubilden und zu finanzieren, die gegen indische Sicherheitskräfte kämpfen. Pakistan bestreitet das. Seit 1989 kämpfen Aufständische im indischen Teil Kaschmirs für eine Unabhängigkeit oder einen Anschluss an Pakistan.

Abu Qasim soll 2013 einen Armeekonvoi angegriffen und neun Soldaten getötet haben. Lashkar-e-Taiba (Armee der Reinen) ist eine der größten islamistischen Terrorgruppen in Indien. Sie soll auch für die Terrorserie in Mumbai 2008 mit 166 Toten verantwortlich sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen