Wirbel um sexy Stewardessen-Spot

Zu freizügig

Wirbel um sexy Stewardessen-Spot

Die russische Fluglinie Avianova sorgt für Aufregung. Vergangene Woche schaltete sie einen sehr freizügigen Werbespot im russischen Fernsehen. Inhalt: Mehrere Stewardessen waschen in Bikinis ein Flugzeug.

Dieser Clip rief weltweite Empörung hervor. "Für Flugbegleiterinnen stellt dieser Spot ein Risiko dar", so Jo-Ann Davidson, Chefin der Flight Attendants Associaton von Australien, zum "Daily Telegraph".

Risiko steigt
Werbespots wie dieser würden dafür sorgen, dass die Stewardessen als Sex-Objekte angesehen werden. Die Gefahr für sexuelle Belästigungen würde so steigen.

Avianova ist nicht die einzige Fluglinie, die auf offenherzige Werbung setzt. So gibt etwa RyanAir jährlich einen Kalender mit halbnackten Flugbegleiterinnen heraus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen