Wurst-Millionär vor eigener Tür getötet

Deutschland

 

Wurst-Millionär vor eigener Tür getötet

Brutale Hinrichtung in Deutschland: Klaus K., ein beliebter Geschäftsmann aus Nord-Rhein-Westfalen, wurde am Samstag laut BILD vor seiner eigenen Villa mit einem Schuss in den Hinterkopf regelrecht hingerichtet. Die Polizei tappt noch im Dunkeln.

Profi-Killer
Der 80-Jährige, der der größte Fleisch- und Wursthändler der Region war, verließ am Samstag kurz nach 22 Uhr ein Vier-Sterne-Hotel, das ihm gehörte. Als K. in seiner Privat-Villa ankam, lauerten bereits zwei Männer im Gebüsch vor seinem Haus. In dem Moment, in dem der Millionär mit dem Aufsperren seiner Tür beschäftigt war, kamen sie heraus und schossen dem wehrlosen Mann in den Hinterkopf. Für die Polizei das Werk von Profis.

Noch hat die Polizei keinerlei Hinweise, wer Klaus K. ermordet hat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen