Zwei griechische Kampfjets kollidiert

In der Luft

© TZ ÖSTERREICH

Zwei griechische Kampfjets kollidiert

Zwei Kampfbomber der griechischen Luftwaffe sind am Donnerstag während eines Manövers südlich der Insel Kreta in der Luft kollidiert und abgestürzt. An Bord waren zwei Piloten und ein Copilot. Zwei von ihnen wurden wenige Minuten nach dem Absturz von vorbeifahrenden Fischern und der Besatzung einer Jacht gerettet, berichtete das Staatsradio. "Wir suchen jetzt nach dem dritten Piloten," sagte ein Fischer am Telefon aus der Region des Absturzes rund zehn Seemeilen südlich der kretischen Hafenstadt Ierapetra.

Augenzeugen berichteten, sie hätten auch einen dritten Fallschirm gesichtet. Die Rettungsaktion dauerte am Donnerstagnachmittag an. Über die Ursachen der Kollision gab es zunächst keine Angaben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen