Heiße Phase in US-Wahlkampf

US-Wahl

© AP/Reuters

Heiße Phase in US-Wahlkampf

Jetzt wollte er es allen zeigen: Nachdem US-Präsident Barack Obama beim ersten Rededuell vor zwei Wochen eine eher schlechte Figur gemacht hatte, sollte jetzt alles anders werden. Zum zweiten Mal traf er gestern an der Hofstra University bei New York auf seinen republikanischen Herausforderer Mitt Romney. Obamas Ziel: offensiver sein, nicht mehr „so höflich“ und endlich aus der Deckung kommen. (Die Debatte begann nach Redaktionsschluss.)

Der amtierende Präsident will jetzt vor allem die wichtigsten Themen besetzten: der Botschaftermord in Libyen, die Job- und Schuldenkrise und die Benzinpreise.

Obama ist in der Bringschuld: Er muss zeigen, dass er das Feuer hat, die USA aus der Dauerkrise zu führen. Sein Herausforderer Mitt Romney hingegen hat nach wie vor den Überraschungspolster aus der ersten TV-­Debatte. Da gelang es dem als hölzern geltenden Mormonen, endlich als „Mensch mit Herz“ zu scheinen.

Die Umfragedaten:

  • National liegt Romney im Schnitt zurzeit mit 47,4 zu 47,3 ganz knapp vor Obama. Ein Alarmsignal für Obama: Ihm laufen die Frauen weg, Romney hat bei den Wählerinnen fast gleichgezogen.
  • Auch in den wichtigen Schaukelstaaten liegen die Rivalen Kopf an Kopf: Romney führt in Florida (+2,5 %), Obama in Ohio (+2,2 %). Deutlicher liegt der Amtsinhaber laut NBC-Prognosen mit 243 zu 191 bei Wahlmännerstimmen vorne. 271 sind zum Sieg nötig.

Die Stimme seiner Frau Michelle hat er bereits: Die First Lady postete auf Twitter, wie sie ihre Briefwahlstimme abschickte. 32 US-Staaten erlauben die Stimmabgabe vor dem Wahltag.

Diashow Obama liefert Pizza aus
Obama liefert Pizza aus

Obama liefert Pizza aus

Barack Obama schaute in seinem Wahlkampfbüro in Williamsburg (Virgina) vorbei.

Obama liefert Pizza aus

Obama liefert Pizza aus

Derzeit bereichtet er sich in der Nähe auf seine nächste Debatte mit Mitt Romney vor.

Obama liefert Pizza aus

Obama liefert Pizza aus

Um seine Mitarbeiter zu motivieren brachte er Pizza mit.

Obama liefert Pizza aus

Obama liefert Pizza aus

Anschließend ließ es sich der amtierende US-präsident nicht nehmen, ...

Obama liefert Pizza aus

Obama liefert Pizza aus

...mit einigen potentiellen Wählern am Telefon zu plaudern.

Obama liefert Pizza aus

Obama liefert Pizza aus

Sowohl Obama selbst, ...

Obama liefert Pizza aus

Obama liefert Pizza aus

... als auch seine Mitarbeiter hatten sichtlich Spaß.

1 / 7
  Diashow

Autor: H. Bauernebel
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Hat Trump eine 13-Jährige vergewaltigt?
Schlimme Vorwürfe Hat Trump eine 13-Jährige vergewaltigt?
Der Präsidentschaftskandidat dementiert die Vorwürfe. 1
Demo eskaliert: Polizei setzt Tränengas ein
Ausschreitungen Demo eskaliert: Polizei setzt Tränengas ein
Bei einer Demonstration kam es zu massiven Ausschreitungen. 2
"Alien" droht mit der Zerstörung der Erde
Kuriose Drohung "Alien" droht mit der Zerstörung der Erde
Auf diesen Verkehrssünder waren die Polizisten in China wohl nicht gefasst. 3
Die Wahrheit über die Bildung von Flüchtlingen
Forscher klären auf Die Wahrheit über die Bildung von Flüchtlingen
Forscher haben das Bildungsniveau syrischer Flüchtlinge analysiert. 4
Verfassungsschutz warnt vor ISIS-Anschlägen
Gefahr hoch Verfassungsschutz warnt vor ISIS-Anschlägen
Verfassungsschutz: Anschlagsgefahr in Deutschland unverändert hoch. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Die aktuellen Arbeitslosenzahlen im Detail
Weiter steigend Die aktuellen Arbeitslosenzahlen im Detail
Die Arbeitslosigkeit ist in Österreich im April erneut angestiegen: Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren um 1,1 Prozent mehr Menschen ohne Job.
Die U4-Sperre: das denken die Wiener
Öffis Die U4-Sperre: das denken die Wiener
Wegen Umbauarbeiten ist die U4 bis zum 1. Juli 2016 zwischen Hütteldorf und Hietzing gesperrt: das denken die Wiener.
Häupl: "horch ma zua und plär ned umadum!"
1. Mai Häupl: "horch ma zua und plär ned umadum!"
Am 1. Mai wird die SPÖ ausgepfiffen: als bei Wiens Bürgermeister Michael Häupl dazwischen gerufen wird, klärt er das auf seine Art.
Proteste am 1. Mai: Faymann verteidigt Kurs
SPÖ Proteste am 1. Mai: Faymann verteidigt Kurs
Kanzler und SPÖ-Parteichef Werner Faymann hat am Sonntag bei den 1.-Mai-Feierlichkeiten der SPÖ am Wiener Rathausplatz seinen Kurs in der Flüchtlingsfrage verteidigt.
Frachtzug mit Chemikalien entgleist
Washington D.C. Frachtzug mit Chemikalien entgleist
Aus einem der Waggons trat nach Angaben der Feuerwehr eine ätzende Flüssigkeit aus.
Heftige Proteste gegen Arbeitsmarktgesetze
Frankreich Heftige Proteste gegen Arbeitsmarktgesetze
Am Rande der Demonstration in Paris kam es zu Ausschreitungen.
Tote bei Anschlägen im Irak
Autobombenanschläge Tote bei Anschlägen im Irak
Zu den Anschlägen bekannte sich die Extremistenmiliz Islamische Staat.
Obama witzelt über Trump
Amerika Obama witzelt über Trump
US-Präsident Barack Obama scherzt über Donald Trump bei einem Pressedinner.
Explosion in der Türkei - Opfer
Vor Polizeistation Explosion in der Türkei - Opfer
Vor einer Polizeistation in der südosttürkischen Stadt Gaziantep hat sich eine Explosion ereignet.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.