16-Jährige auf offener Straße erschossen

Es war ihr Ex-Freund

16-Jährige auf offener Straße erschossen

Die Ermordung einer Schülerin erschüttert derzeit Ungarn: Die 16-jährige Bernadett D. wurde am Freitag im Budapester Vorort Gyal auf offener Straße erschossen aufgefunden. Am Samstag stellte sich heraus, dass ihr 21-jähriger Ex-Freund das Mädchen auf dem Schulweg erschossen hatte. Die Schülerin hatte sich bereits im Mai von David Z. getrennt.

Der junge Mann hatte bereits seit dem Ende der Beziehung geplant, seine Ex-Freundin umzubringen. Er kaufte eine Kopie eines musealen Revolvers, stellte zu Hause im Keller Schießpulver her und übte seine Treffsicherheit auf Schießplätzen. Ursprünglich wollte er am Freitag das Mädchen in ein Waldstück locken, um sie dort zu töten, doch als sie nicht mitgehen wollte, schoss er sie zunächst von hinten an, schlug die verletzte Schülerin dann mit der Waffe bewusstlos und "exekutierte" sie anschließend mit einem Kopfschuss.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen