17-Jähriger verbringt Nacht mit Eisbären

Drama in Kanada

© AP

17-Jähriger verbringt Nacht mit Eisbären

Fallschirmjäger der kanadischen Armee haben am Montag einen jungen Jäger gerettet, der einsam auf einer Eisscholle im Arktischen Ozean trieb. Nach Armeeangaben war der 17-Jährige am Sonntag mit einem älteren Begleiter auf der Jagd, als die beiden nahe Coral Harbor in der nördlichen Hudson Bay getrennt wurden.

Die Rettungskräfte lokalisierten den Burschen am Sonntag, verloren ihn aber wenig später aus den Augen. Nachdem er eine Nacht auf der Eisscholle und offenbar in Begleitung zweier Eisbären verbracht hatte, gelang es den Armeeangehörigen, ihn zu retten. Sein Jagdgefährte wurde an den Ufern der Southampton-Insel entdeckt. Beide Jäger erlitten Erfrierungen und Unterkühlungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen