68-jährige stellte Taschendiebe

Schnelle Läuferin

© DPA

68-jährige stellte Taschendiebe

Eine 68 Jahre alte Rentnerin hat drei jugendliche Handtaschendiebe im Südwesten Englands verfolgt und gestellt. Die Frau saß auf einer Bank in Torquay und wartete auf eine Freundin, als ihr drei Teenager die Tasche entrissen und davonrannten. Doch die zweifache Großmutter, die Mitte der 50er Jahre eine preisgekrönte Cross-Läuferin war, ist noch immer gut in Form. Obwohl sie nur Sandalen trug, verfolgte sie die Jugendlichen und bekam einen der Teenager nach etwa 100 Metern zu fassen.

Der Dieb ließ die Tasche fallen und flehte die 69-Jährige an, gehen zu dürfen. Alle drei machten sich schließlich mit leeren Händen davon. "Die Burschen sahen eine alte, kleine Frau und dachten, sie hätten leichtes Spiel", sagte die Rentnerin. "Aber ich wollte auf keinen Fall einfach sitzen bleiben und sie davonkommen lassen." Die Polizei zeigte sich nicht unbedingt begeistert. "Aus Sicherheitsgründen ermutigen wir allgemein nicht zu einem solchen Vorgehen, weil man nie weiß, was passieren wird", sagte ein Sprecher.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen