Brasilien: Brautenführung in echt

Vor Kirche gekidnapped

© sxc

Brasilien: Brautenführung in echt

Nur wenige Minuten vor der Hochzeit ist eine Brasilianerin von zwei Kriminellen entführt worden. Die Studentin Marieli wartete gemeinsam mit einem zehnjährigen Blumenmädchen und einem befreundeten Pärchen in einem Auto vor der Kirche, als zwei Männer - einer von ihnen bewaffnet - plötzlich in das Fahrzeug stiegen. Sie fuhren mit ihren Geiseln etwa 20 Minuten durch die Stadt, raubten Schmuck, Geld und Kreditkarten und warfen den Brautstrauß aus dem Wagenfenster.

10 Kilometer weiter freigelassen
"Auf der Fahrt sagten die Entführer, dass mein Bräutigam schon Witwer sei", schilderte Marieli am Freitag den Überfall, der sich bereits am 22. Jänner ereignete. Die Kidnapper ließen ihre Geiseln schließlich zehn Kilometer von der Kirche entfernt frei.

Bräutigam vermutete schlechten Scherz

Die Braut rief sofort ihren Verlobten an, der zunächst an einen schlechten Scherz glaubte. Dann setzte sie sich ins Taxi und fuhr zur Kirche. Die Hochzeitsgäste bastelten der jungen Frau aus der Blumendekoration einen neuen Brautstrauß. Mit zweistündiger Verspätung wurde das Paar dann schließlich doch getraut.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen