Brief an Weihnachtsmann deckt Kindesmissbrauch auf

Tragischer Fall

Brief an Weihnachtsmann deckt Kindesmissbrauch auf

Der Weihnachtswunsch eines Mädchens aus den USA hat die Polizei auf die Spur eines mutmaßlichen Pädophilen gebracht. Ein 55-Jähriger muss sich vor Gericht verantworten, weil er die Neunjährige und ihre ein Jahr ältere Schwester sexuell missbraucht haben soll, wie die Zeitung "McAllen Monitor" am Dienstag berichtete.

Ende des Missbrauchs als Wunsch
Bei dem Mann soll es sich um einen Verwandten der Mädchen handeln. Er war am Freitag festgenommen worden, nachdem die Neunjährige sich im Rahmen eines Schulprojekts in einem Brief an den Weihnachtsmann ein Ende des Missbrauchs gewünscht hatte.

Jahrelanger Missbrauch
Laut Anklage soll der 55-Jährige eines der beiden Kinder über mehrere Jahre hinweg, das andere seit Jahresbeginn missbraucht haben. In welchem verwandtschaftlichen Verhältnis er zu den Mädchen steht, wurde nicht bekannt. Ihm drohen mindestens 50 Jahre Haft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen