Deutscher Diplomat in Bratislava vergiftet Deutscher Diplomat in Bratislava vergiftet

Slowakei

 

 

Deutscher Diplomat in Bratislava vergiftet

Ein deutscher Diplomat, dessen Leiche am Donnerstag vergangener Woche in seinem Privathaus in der slowakischen Hauptstadt Bratislava (Preßburg) gefunden wurde, ist an einer Vergiftung gestorben. Wie die slowakische Polizei am Dienstag mitteilte, hätten dies noch vorläufige Ergebnisse der Autopsie ergeben. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es nicht.

Der 50 Jahre alte Diplomat, der das Büro des Militärattachés an der deutschen Botschaft in Bratislava geleitet habe, sei "einer Vergiftung durch eine noch nicht bekannte Substanz" erlegen, sagte eine Polizeisprecherin. Zu Fragen, ob es sich um einen Unfall oder einen Suizid gehandelt habe, wollte sie sich nicht äußern. Die Polizei war nach dem Fund der Leiche zunächst von einer Selbsttötung ausgegangen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen