Einziger weißer Hirsch Englands abgeschossen

Kadaver ohne Kopf

 

Einziger weißer Hirsch Englands abgeschossen

Der vermutlich einzige weiße Hirsch Großbritanniens ist offenkundig die Beute von Trophäenjägern geworden. Der Kadaver von "Snowy" sei im Grenzgebiet von Cornwall und Devon ohne Kopf gefunden worden, berichtete der "Daily Telegraph". Für den präparierten Kopf eines solch seltenen Tieres blätterten Liebhaber mehrere tausend Euro hin. Die Menschen der Region hatten die Existenz des weißen Hirsches jahrelang geheim gehalten, um ihn zu schützen.

"Es war ein prächtiges Tier und es ist ekelhaft, dass jemand ihm das angetan hat", sagte der Jagdexperte Pat Carey. Er sei völlig verzweifelt gewesen, als er das "Gemetzel" entdeckt habe. Der neun Jahre alte "Snowy" sei von den Menschen der Umgebung als heilig verehrt worden. Er selbst habe ihn mehrere Jahre lang beobachtet.

Der Hirsch müsse innerhalb des vergangenen Monats getötet worden sein, sagte Carey. "Er war so mystisch. Es ist wirklich traurig." Die Polizei sei über den Vorfall informiert. Allerdings sei die Hirschjagd in England bis zum Ende der Saison am 30. April erlaubt, sofern bestimmte gesetzliche Auflagen berücksichtigt werden - Auch ein weißer Hirsch ist dagegen rein rechtlich gesehen nicht gefeit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen