Symbolfoto

Grausiger Fund

Kinder entdeckten Kopf an schottischem Strand

Kinder haben an einem Strand in Schottland eine Plastiktüte mit dem Kopf einer Frau gefunden. Wenig später wurden zwei abgetrennte Hände entdeckt.

An der schottischen Küste hat die Polizei am Mittwoch eine zweite abgetrennte Hand gefunden, nachdem zuvor zwei Kinder beim Spielen auf einen Frauenkopf und eine erste Hand gestoßen waren. "Die Körperteile wurden vom Strand entfernt und eine Obduktion soll heute vorgenommen werden", sagte der Polizeibeamte Graham McMillan. Es werde mehrere Tage dauern, bevor mit Labortests mehr über die Hintergründe herausgefunden werden könne.

Kopf im Plastiksack
Zwei Mädchen hatten den abgetrennten Kopf am Dienstag in einem Plastiksack entdeckt, als sie am Strand bei Arbroath an der schottischen Ostküste spielten. Die Mutter der acht und elf Jahre alten Schwestern sagte, die Kinder seien sehr verängstigt. "Sie sind sehr erschüttert. Sie haben Angst, dass derjenige, der dieser Frau das angetan hat, das Gleiche mit ihnen tut."

Die Polizei suchte die Küste nach weiteren Leichenteilen ab. Ein schottischer Parlamentarier hatte am Dienstag die Eltern der Gegend aufgerufen, ihre Kinder von dem Strand fernzuhalten, da dort in Zukunft Leichenteile gefunden werden könnten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten