Erneuter Todesfall bei Fußballrandalen in Polen

Zu Tode geprügelt

Erneuter Todesfall bei Fußballrandalen in Polen

Ein polnischer Fußballfan ist nach einem brutalen Angriff von Anhängern des gegnerischen Teams im Krankenhaus von Bytom in Oberschlesien gestorben. Der 23-jährige Fan des Viertligisten Ruch Radzionkow war nach Angaben der Zeitung "Rzeczpospolita" (Montag) auf offener Straße in Radzionkow angegriffen und verprügelt worden. Drei Männer im Alter von 19, 20 und 22 Jahren schlugen auf ihn mit Flaschen ein und traten danach den Liegenden mit Füßen.

Zu dem Vorfall war es bereits am Samstag gekommen. Die Polizei nahm insgesamt sechs Personen fest. Alle seien Anhänger des Erstligisten Polonia Bytom, hieß es. Die Städte Radzionkow und Bytom sind nur einige Kilometer voneinander entfernt. Den Angreifern drohen Freiheitsstrafen von bis zu zehn Jahren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen