Fast vier Jahre Haft für Verursacher von Waldbrand

Kalifornien

© Reuters

Fast vier Jahre Haft für Verursacher von Waldbrand

Wegen der Verursachung von zwei früheren Waldbränden in Kalifornien muss ein Obdachloser für fast vier Jahre ins Gefängnis. Ein Gericht in Los Angeles verurteilte den Mann am Montag zudem zu einer Geldstrafe von gut 101 Millionen Dollar (knapp 80 Millionen Euro).

Der 50-Jährige wurde bereits im Februar für schuldig befunden, in den Jahren 2002 und 2006 im nationalen Forstgebiet Los Padres Feuer gelegt zu haben. Dabei wurden insgesamt rund 1.000 Quadratkilometer Land vernichtet - zwei Drittel davon beim Brand von 2006. Dieses Feuer wütete mehr als einen Monat lang und verschlang 78 Millionen Dollar, um es unter Kontrolle zu bekommen. 18 Menschen wurden verletzt und elf Gebäude zerstört.

Auch bei einem der drei Großfeuer, die seit vergangener Woche in Südkalifornien wüten, vermutet die Feuerwehr Brandstiftung. Bei dem Brand um Santa Barbara, der 200 Häuser in Asche legte, waren auch Luxusanwesen von zahlreichen Prominenten in Mitleidenschaft gezogen worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen