Fußabdruck dürfte Sex-Mord aufklären

Perugia

Fußabdruck dürfte Sex-Mord aufklären

Die Beweislast gegen die Mörderin mit dem Engelsgesicht wird immer erdrückender. Blutige Fussabdrücke die zum Zimmer des Opfers, Meredith Kercher, führten, wurden von der italienischen Spurensicherung eindeutig Amanda Knox zugeordnet. Damit wird ein Schuldspruch der US-amerikanischen Austauschstudentin im spektakulärsten Prozess des Jahres in Italien immer wahrscheinlicher. Knox soll Kercher gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Raffaele Sollecito brutal ermordet haben, weil sie bei Sex-Spielchen nicht mitmachen wollte.

Knox hat bisher immer ihre Unschuld beteuert, aber der Fußabdruck dürfte sie jetzt endgültig überführen. Ein zweiter Abruck wurde Sollecito eindeutig zugeordnet.

Ein Mann, ein 20-jähriger Student von der Elfenbeinküste, wurde wegen Mittäterschaft an dem Mord bereits zu 30 Jahren Haft verurteilt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen