ICE nach Wien rast in Trampolin

Zug-Crash

ICE nach Wien rast in Trampolin

Ein Trampolin auf den Bahngleisen hat Mittwoch früh einen ICE auf dem Weg von Köln nach Wien gestoppt. Das Hüpfgerät mit einem Durchmesser von 3,60 Meter war in Alfter bei Bonn vom Orkantief "Kirsten" aus einem Garten auf die Schienen geschleudert worden, wie die Polizei in Köln mitteilte. Trotz Schnellbremsung raste der Zug in das Trampolin und kam erst 300 Meter hinter dem Hindernis zum Stehen. Bei dem Zusammenstoß wurde die Frontbeleuchtung des Triebfahrzeugs beschädigt, die Strecke wurde für eine Stunde gesperrt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten