Jäger erschoss versehentlich Radfahrer

Frankreich

© APA

Jäger erschoss versehentlich Radfahrer

Ein französischer Jäger hat bei einer Jagd auf Wildschweine in Südfrankreich versehentlich einen Radfahrer erschossen. Die Kugel habe den 24-Jährigen im Rücken getroffen, berichtete die Zeitung "La Dauphine Libere" am Montag. Der Mann sei mit einem Geländerad auf einem befahrbaren Weg in dem Naturschutzgebiet Gorges de l'Ardeche unterwegs gewesen. Der Jäger erklärte, er habe auf ein Wildschwein gezielt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen