Japaner siegt bei

Zauberwürfel

Japaner siegt bei "Rubik-Weltmeisterschaft"

Bei den diesjährigen Zauberwürfel-Weltmeisterschaften hat ein Japaner das Rennen gemacht. Yu Nakajima brauchte für das Arrangieren der sechs Farbfelder bei dem Wettbewerb in Budapest im Schnitt nur 12,4 Sekunden und verwies Andrew Kang aus den USA und seinen Landsmann Mitsuki Gunji auf die Plätze zwei und drei. Fast 300 Teilnehmer aus 33 Ländern reisten in die ungarische Hauptstadt, um ihre Fähigkeiten im Zusammensetzen des Kult-Puzzles zu messen.

Der 1974 von dem Ungarn Erno Rubik erfundene Zauberwürfel war in den 80er Jahren für Tüftler in aller Welt ein Muss, dann geriet er vorübergehend in Vergessenheit. In den vergangenen Jahren hat der Würfel wieder an Beliebtheit gewonnen. Nach Angaben der Organisatoren der Weltmeisterschaft wurden bis heute rund 300 Millionen davon verkauft

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen